Blog

Bullshit-Bingo at its best

25. Juli 2017 - 10:06

Seminarszene:

Teilnehmer erarbeiten eine mögliche konstruktive Reaktion auf eine der vielen Verallgemeinerungen, die unter „Bullshit-Bingo“ eingeordnet werden können und die Diskussionen in den Unternehmen prägen.

„Wir verwalten uns zu Tode.“ Das ist die konkret für die Aufgabe ausgewählte Aussage.

Lassen Sie uns einen Hintergrund-Ausflug machen.

Eines der vielen Konzepte menschlichen Verhalten in der Transaktionsanalyse ist das Konzept der „Passivität“. Damit wird ein (in der Regel unbewusstes) Verhaltensmuster beschrieben, mit dem wir die Bearbeitung unangenehmer Aufgaben = Problemen vermeiden.

Eine dieser Verhaltensweisen ist „Über-Generalisierung“. Die Problembeschreibung wird so übertrieben, dass die Bearbeitung als unmöglich oder wenig erfolgversprechend angesehen werden kann. „Wir verwalten uns zu Tode.“ kann als solche Über-Generalisierung angesehen werden.

Eine mögliche Reaktion auf dieses Verhalten ist ein Differenzierungsangebot. Und so haben es die Teilnehmer auch als Antwort erarbeitet:

„Es gibt Verwaltungsaufgaben die sind gesetzlich vorgeschrieben und unvermeidbar. Es gibt auch Verwaltungsaufgaben, die sind zur Steuerungsfähigkeit des Unternehmens unvermeidbar. Und es gibt Verwaltungsaufwand, der überflüssig ist und vermieden werden kann. Lass uns gemeinsam diesen 3. Teil immer wieder identifizieren und an der Abschaffung dieses ineffizienten Teils arbeiten.“

Wie schön. Ein Erfolgserlebnis für Teilnehmer und Trainer. Guter Vorschlag. Positives Feedback vom Trainer zu den Teilnehmern.

Und dann dies:

„Dass muss doch ganz oben erst entschieden und eine Vorgabe für die Mitarbeiter gemacht werden.“

Passivität zu überwinden ist schwierig…….

 

 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Spamschutz