Blog

"Culture eats strategy for breakfast" (Peter Drucker) Teil 7

2. August 2016 - 14:30

7 Thesen zur Organisationskultur

These 7: ​Meritokratie frisst Engagement

Die Idee ist verlockend. Mehr noch, sie hat seit vielen Jahrzehnten Eingang gefunden in das kollektive Selbstverständnis der Industriekultur – und darüber hinaus.

„Leistung muss sich lohnen“ – wer würde dem widersprechen? Es gehört zu den gängigen Mantras der Politik.

Allerdings: wie wird den Leistung tatsächlich entlohnt?
Durch Bezahlung und/oder durch Lob und Anerkennung.

Und da streckt die Meritokratie vielen Leistungsträgern in den Unternehmen die Zunge entgegen. Bäh, Pech gehabt.

Denn in der Meritokratie werden Erfolge typischerweise einzelnen Personen zugemessen, die an prominenter Stelle stehen.

Am einfachsten ist das zu verstehen, wenn man sich Vertrieb anschaut, gleichwohl gilt das für andere Unternehmensteile und deren Repräsentanten in gleichem Maße.

Für einen gewonnenen Auftrag wird der zuständige Mitarbeiter im Vertriebs-Außendienst belohnt. Welche Rolle der Zufall dabei spielt, wird in der Meritokratie tunlichst ignoriert. „Natürlich“ hängt der Erfolg unmittelbar und direkt mit der Leistung des Mitarbeiters zusammen. Und wiederholt der Mitarbeiter diese Erfolge, macht ihn diese Leistung zum Mitarbeiter des Jahres, mit zwei Wochen Sonderurlaub in der Karibik. Mit Frau natürlich. Verzeihen sie die Ironie….

Auf welche Art und Weise hat sich die Leistung aller anderen, am Vertriebsprozess Beteiligten denn gelohnt? Wie wirkt sich das in der Bezahlung auf Konstrukteure, Produktionsmitarbeiter, Marketing-Fachleute, Sachbearbeiter etc. aus?

Woran wird deren „Erfolg“ gemessen, womit wird deren Leistung belohnt.?

Höhere Bezahlung? Na, ja…..
Lob und Anerkennung? Na ja…..

Nein, Meritokratie bedeutet: Viele leisten und wenige werden belohnt.

Dies führt über kurz oder lang bei Leistungsträgern zu geringerem Engagement.

So einfach ist das.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Spamschutz