Blog

Der Künstler und die Führungskraft

10. Juli 2017 - 18:42

Haben Sie es schon einmal erlebt? Da sagt jemand etwas, das mit Ihrem Berufsleben nichts zu tun hat. Sie sind auch zunächst nicht besonders aufmerksam. Es hat ja nichts mit Ihnen zu tun.

So habe ich es gestern erlebt. Bei der Aufzeichnung einer Talkrunde für das Fernsehen zum Thema „Wege zum Erfolg“. Mit in der Talkrunde saß Roland Fœhlisch, Künstler aus Bremen (http://www.roland-foehlisch.de) und sprach über seinen Weg vom Optiker zum Künstler, über seine Kunst und deren Wirkung.

Und er erläuterte, wie die Kraft eines Bildes entsteht:

Die Kraft eines Bildes entsteht nicht durch die Beherrschung von Farbenlehre und Maltechniken.

Die Kraft des Bildes entsteht durch das, womit der Künstler sich über das Malen hinaus beschäftigt. Durch die Bücher, die er liest. Durch die Wälder, durch die er wandert. Durch das, womit er sich umgibt.

Alles das fließt in ein Bild mit ein.

In diesem Moment wurde mir die Analogie zur Führungskraft bewusst. Und ich habe den Eindruck, den Kern guter Führung vor mir zu haben:

Die Wirkung von Führung entsteht nicht durch die Beherrschung von Führungskonzepten und -methoden.

Ja, es ist sinnvoll, sich diese anzueignen.

Die Wirkung von Führung aber entsteht durch das, womit sich die Führungskraft über das Führen hinaus beschäftigt! Durch die Anregungen, die er aus Lebensbereichen außerhalb des beruflichen Kontextes erhält. Die Impulse, die er bewusst und unbewusst von seiner Umgebung erhält, die in beeinflussen und prägen.

Der Kern guter Führung sind also nicht die erlernten Konzepte und Methoden.

Und Roland Fœhlisch erläuterte:

Die Wirkung des Bildes entsteht nicht durch kurzes, oberflächliches Betrachten. Damit sich die Wirkung, die Kraft des Bildes entfalten kann, braucht der Betrachter Zeit. Dann erkennt man etwas, das dem vorübergehenden Betrachter verborgen bleibt. Das, was der verweilende Betrachter dann wahrnimmt, erweitert sein Leben und seine Möglichkeiten."

 

Auch das gilt uneingeschränkt für Führung.

 

(Abbildung "SICH AUFTÜRMENDES BLAU" mit Genehmigung von Roland Fœhlisch)

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Spamschutz